Äthiopien Sheka Forest

kräftiges, würziges Aroma und einzigartige Fülle

ab 8,50

Enthält 5% Mwst.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
Bio DE Öeko 003
Auswahl zurücksetzen

Steckbrief Äthiopien Sheka Forest

Rückverfolgbarkeit

  • Land: Äthiopien
  • Region: Southern Nations, Bonga Forest, Kafa Biosphärenreservat
  • Anbauhöhe: 1600m- 2300m ü. NN
  • Gelände: vulkanischer Boden
  • Bio und FLO Fairtrade

Kaffee

  • Sorte: Arabica
  • Varietäten: Castillo
  • Verarbeitung: sonnen getrocknet
  • Erntemethode: selektive Handpflückung
  • Bohnengröße: 16/17
  • Erntezeit: November- Dezember

Besonderheit

Die Region Kaffa gilt als Urheimat allen Kaffees, wo noch heute wilder, ursprünglicher Coffea Arabica in ungeahnter Sortenvielfalt reift.

Tassenprofil

kräftiges, würziges Aroma und einzigartige Fülle

Beschreibung

Duft:
blumig|fruchtig|würzig
Geschmack:
erdig|würzig|schokoladig|blumig|fruchtig|nussig
Säure:
keine|mild|leicht beerig|leicht zitronig
Nachgeschmack:
Karamell|toasty|würzig|holzig

Cupping Score: 87
Sack Größe: 60kg

Plantagen Information Äthiopien Kaffa

Lokalen Kleinbauern und ihren Familien die Nutzung der natürlichen Ressourcen langfristig zu ermöglichen bei gleichzeitiger Bewahrung der lebenswichtigen Regenwälder, das steht bis heute im Zentrum aller Aktivitäten von ORIGINAL FOOD.

Seit über 10 Jahren begeistert unser Kaffa Wildkaffee Genießer in ganz Europa. Kaffa Wildkaffee ist Fairtrade-zertifiziert und erfüllt vollumfänglich die strengen Anforderungen an ein Bio-Produkt aus reiner Wildsammlung sowie auch die Naturland-Richtlinien.

Die Spezialität aus dem Regenwald ist inzwischen für Viele der beste Kaffee der Welt.

       

Den Kleinbauern zahlten wir von Beginn an hohe Preise – denn nur so ergibt es für sie wirtschaftlich Sinn Wildkaffee zu ernten und gleichzeitig die Regenwälder zu bewahren.

Unser Projekt führte zur Einrichtung des ersten Kaffee-UNESCO-Biosphärenreservat der Welt und gilt mittlerweile als herausragendes Beispiel für Naturschutz und gleichzeitige wirtschaftliche Entwicklung.

Rund 80.000 Menschen in Kaffa profitieren heute von dieser Erfolgsgeschichte. Seit 2016 erhalten in der benachbarten Provinz Sheka weitere 20.000 Menschen eine Perspektive.

       

Rösten nach Rezept: Das perfekte Röstprofil

Kann man jeden Kaf­fee in allen Röst­gra­den trin­ken? Grund­sätz­lich ja – den­noch gibt es für jede Kaf­fee­sor­te eine per­fekt aus­ge­wo­ge­ne Aro­men­kom­po­si­ti­on. Wie das funk­tio­niert? Die De­vi­se lau­tet: Pro­bie­ren, pro­bie­ren, pro­bie­ren! Der Kaf­fee wird in sämt­li­chen Röst­gra­den pro­be­ge­rös­tet und durch­pro­biert bis er per­fekt schmeckt. Wie bei einem guten Wein spie­len dabei Pa­ra­me­ter wie Säure, Fülle, Mund­ge­fühl, Kom­ple­xi­tät und In­ten­si­tät eine Rolle. Mit dem Röst­pro­fil legst Du genau fest, zu wel­chem Zeit­punkt wel­che Tem­pe­ra­tur im Rös­ter herr­schen soll.


Cinnamon Roast

Sehr heller Röstgrad, nahe oder am ersten Crack. Hellbraune Farbe mit betonter Säure.


New England Roast

Moderate hellbraune Färbung, komplexere Säure.


American Roast

Mittleres Braun – erster Crack. Etwas süßer als die helle Röstung, voller Körper mit Säurenote.


City Roast

Mittlerer Braunton – ausgewogener Körper, spürbare Säure.


Full City Roast

Mittleres Dunkelbraun mit auftretendem Ölglanz. Beginn des zweiten Crack, jetzt treten Röstaromen hervor.


Vienna Roast

Intensiveres Dunkelbraun mit leicht glänzenden Bohnen. Bittersüß, Karamellnoten, unterdrückte Säure.


French Roast

Dunkelbraun, ölig glänzend. Leicht verbrannter Unterton, ausgeprägte Röstaromen. Süß, Komplexität weicht schokoladigem Körper.


Italian Roast

Intensives Dunkelbraun, stark glänzend. Ausgeprägte Röstaromen, kaum spürbare Säure.