Colombia La Mejorana 500g

Vollmundig, starker Körper und leichte Karamellnoten

7,60

Enthält 5% Mwst.
(1,52 / 100 g)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Steckbrief Colombia La Mejorana

Rückverfolgbarkeit

  • Land: Kolumbien
  • Region: Quimbaya, Quindio
  • Anbauhöhe: 1470 m ü. NN
  • Gelände: Hochland
  • Farm: La Mejorana
  • Produzent: Carlos I.Lopez

Kaffee

  • Sorte: Arabica
  • Varietäten: Castillo
  • Verarbeitung: sonnen getrocknet
  • Erntemethode: handgepflückt
  • Bohnengröße: 16/17
  • Erntezeit:
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Tassenprofil

Vollmundig, starker Körper und leichte Karamellnoten

Beschreibung

Duft:
blumig|fruchtig|würzig
Geschmack:
erdig|würzig|schokoladig|blumig|fruchtig|nussig
Säure:
keine|mild|leicht beerig|leicht zitronig
Nachgeschmack:
Karamell|toasty|würzig|holzig

Cupping Score: 87
Sack Größe: 70kg

Plantagen Information Kolumbien

Unsere Farm „La Mejorana” befindet sich in der Gemeinde „Tres Esquinas” der Stadt „Quimbaya” in der Region Quindío. Die Farm liegt auf einer Anbauhöhe zwischen 1.400 m und 1.500 m über dem Meeresspiegel und ist etwa 20 Hektar groß. Auf der Farm wird hauptsächlich Kaffee angebaut. Die Geschichte unserer Farm beginnt im Jahre 1908, als unser Urgroßvater Don Antonio sie erworben hat. Zunächst bestand die Farm nur aus ein paar Kaffeepflanzen, denn parallel wurden damals auch Kakaobäume und Fruchtbäume angebaut. Nach wenigen Jahren, als das Interesse für Kaffee bei unserem Urgroßvater gestiegen ist, hat er sein Hauptaugenmerk voll und ganz auf die Produktion von hochwertigen Kaffees gelegt.Unsere Kaffeeplantagen verfügen über eine Polykultur mit Nutzholzbäumen, Bananenpflanzen und Obstbäumen. Dieser vielfältige Anbau führt zu einer Schonung der Kaffeepflanzen durch den Schatten der Nutzholz- und Obstbäume, als auch zur Erhaltung der Nährstoffe in der Erde und einer Artenvielfalt im Ökosystem.
Das tropische Klima mit Regenwald und ausreichender Sonne und der Vulkanischer Boden mit zahlreichen Mineralien spielen eine große Rolle für die Erhaltung eines hochwertigen Geschmacks in der Tasse.Wir legen sehr viel Wert auf die Aufbereitung des Kaffees und die sorgfältige Auslese der Kaffeebohnen, sodass wir eine sehr gute Qualität erreichen und auch unseren Kunden in jeglicher Hinsicht gewährleisten können.Pro Jahr werden die Kaffeebohnen durch unsere Mitarbeiter insgesamt zwei Mal geerntet. Die erste Ernte, oder auch „Zwischenernte“ genannt, liegt im Zeitraum von März bis Mai und die Haupternte als an sich größte Ernte findet von Oktober bis Dezember statt.Bei der Kaffeeernte wird die feinste und teuerste – und somit auch effektivste – Erntemethode, die sogenannte „Picking-Methode“, angewendet. Bei dieser Methode werden ausschließlich die reifen Kaffeekirschen sorgfältig aus den Kaffeepflanzen gelesen, sodass die noch grünen Kaffeebohnen in der späteren Ernte gepflückt werden können und der Strauch der Kaffeepflanze nicht beschädigt wird.

Rösten nach Rezept: Das perfekte Röstprofil

Kann man jeden Kaf­fee in allen Röst­gra­den trin­ken? Grund­sätz­lich ja – den­noch gibt es für jede Kaf­fee­sor­te eine per­fekt aus­ge­wo­ge­ne Aro­men­kom­po­si­ti­on. Wie das funk­tio­niert? Die De­vi­se lau­tet: Pro­bie­ren, pro­bie­ren, pro­bie­ren! Der Kaf­fee wird in sämt­li­chen Röst­gra­den pro­be­ge­rös­tet und durch­pro­biert bis er per­fekt schmeckt. Wie bei einem guten Wein spie­len dabei Pa­ra­me­ter wie Säure, Fülle, Mund­ge­fühl, Kom­ple­xi­tät und In­ten­si­tät eine Rolle. Mit dem Röst­pro­fil legst Du genau fest, zu wel­chem Zeit­punkt wel­che Tem­pe­ra­tur im Rös­ter herr­schen soll.


Cinnamon Roast

Sehr heller Röstgrad, nahe oder am ersten Crack. Hellbraune Farbe mit betonter Säure.


New England Roast

Moderate hellbraune Färbung, komplexere Säure.


American Roast

Mittleres Braun – erster Crack. Etwas süßer als die helle Röstung, voller Körper mit Säurenote.


City Roast

Mittlerer Braunton – ausgewogener Körper, spürbare Säure.


Full City Roast

Mittleres Dunkelbraun mit auftretendem Ölglanz. Beginn des zweiten Crack, jetzt treten Röstaromen hervor.


Vienna Roast

Intensiveres Dunkelbraun mit leicht glänzenden Bohnen. Bittersüß, Karamellnoten, unterdrückte Säure.


French Roast

Dunkelbraun, ölig glänzend. Leicht verbrannter Unterton, ausgeprägte Röstaromen. Süß, Komplexität weicht schokoladigem Körper.


Italian Roast

Intensives Dunkelbraun, stark glänzend. Ausgeprägte Röstaromen, kaum spürbare Säure.