Hawaii Kona 500g

ausgewogen mit intensivem Aroma, mittelkräftig und würzig

56,50

Enthält 5% Mwst.
(11,30 / 100 g)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Steckbrief Hawaii Kona

Rückverfolgbarkeit

  • Land: USA/ Hawaii
  • Region: Kona Distrikt an den Hängen der Vulkane Mauna Loa und Hualälai
  • Anbauhöhe: 800 m ü. NN
  • Gelände: vulkanischer Boden
  • Produzent: Creenwell Coffee Farm

Kaffee

  • Sorte: Arabica
  • Verarbeitung: gewaschen, sonnengetrocknet
  • Erntemethode: selektive Handpflückung
  • Bohnengröße: 18/19
  • Erntezeit: November – Februar
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Tassenprofil

mittelkräftig, würzig, komplexe Fülle

Beschreibung

Duft:
blumig|fruchtig|würzig
Geschmack:
erdig|würzig|schokoladig|blumig|komplexe Aromen|nussig
Säure:
keine|mild|leicht beerig|leicht zitronig
Nachgeschmack:
Karamell|toasty|würzig|holzig

Cupping Score:
Sack Größe: 45kg

Plantagen Information Hawaii

Hawaii ist die Inselkette im Nordpazifik und seit dem Jahr 1959, der 50. Bundesstaat der Vereinigten Staaten von Amerika.

Das im Westen des Landes gelegene Kaffeeanbaugebiet „Kona“ ist wohl das berühmteste des Inselstaates. Geologisch sind die Inseln noch sehr jung und durch eine Serie vulkanischer Eruptionen entstanden, die bis heute andauern. Auf der südlichsten Insel Hawaii (Big Island) sind die aktiven Vulkane die größte Attraktion. Der Vulkanismus hat auch die Landschaft der anderen Inseln geformt mit stark gefalteten, grün bewachsenen Bergen (bis 4210 m hoch) und tiefen Wasserfällen im Landesinneren, steilen Klippen und langen Sandstränden an den Küsten.

Besonders der vulkanische Boden lässt den Kaffee hier gut gedeihen. Kona Kaffee wird ausschließlich aus Arabica-Sträuchern hergestellt. Das subtropische Klima mit sonnigen, trockenen Wintern und regenreichen Sommern sind für Kona Kaffee ideal! Die Gegend von Kona ist am Nachmittag oft besonders bewölkt. Die Einheimischen nennen das Phänomen VOG (Volcanic Fog), das von immer noch aktiven Vulkanen herrührt. Dieser VOG sorgt für kühle Nachmittage und beschattet damit die Kaffeebäume auf natürliche Weise!

            

• Herkunftsland: USA
• Region: Kaʻu, Big Island, Hawaii
• Anbauhöhe: 550 bis 800 m
• Erntezeit: November bis Februar

Rösten nach Rezept: Das perfekte Röstprofil

Kann man jeden Kaf­fee in allen Röst­gra­den trin­ken? Grund­sätz­lich ja – den­noch gibt es für jede Kaf­fee­sor­te eine per­fekt aus­ge­wo­ge­ne Aro­men­kom­po­si­ti­on. Wie das funk­tio­niert? Die De­vi­se lau­tet: Pro­bie­ren, pro­bie­ren, pro­bie­ren! Der Kaf­fee wird in sämt­li­chen Röst­gra­den pro­be­ge­rös­tet und durch­pro­biert bis er per­fekt schmeckt. Wie bei einem guten Wein spie­len dabei Pa­ra­me­ter wie Säure, Fülle, Mund­ge­fühl, Kom­ple­xi­tät und In­ten­si­tät eine Rolle. Mit dem Röst­pro­fil legst Du genau fest, zu wel­chem Zeit­punkt wel­che Tem­pe­ra­tur im Rös­ter herr­schen soll.


Cinnamon Roast

Sehr heller Röstgrad, nahe oder am ersten Crack. Hellbraune Farbe mit betonter Säure.


New England Roast

Moderate hellbraune Färbung, komplexere Säure.


American Roast

Mittleres Braun – erster Crack. Etwas süßer als die helle Röstung, voller Körper mit Säurenote.


City Roast

Mittlerer Braunton – ausgewogener Körper, spürbare Säure.


Full City Roast

Mittleres Dunkelbraun mit auftretendem Ölglanz. Beginn des zweiten Crack, jetzt treten Röstaromen hervor.


Vienna Roast

Intensiveres Dunkelbraun mit leicht glänzenden Bohnen. Bittersüß, Karamellnoten, unterdrückte Säure.


French Roast

Dunkelbraun, ölig glänzend. Leicht verbrannter Unterton, ausgeprägte Röstaromen. Süß, Komplexität weicht schokoladigem Körper.


Italian Roast

Intensives Dunkelbraun, stark glänzend. Ausgeprägte Röstaromen, kaum spürbare Säure.